Jugendliche Flüchtlinge in Bremen *Grünen-Abgeordnete Susanne Wendland fordert mehr intensivpädagogische Angebote *Weserkurier 4.12.15

Heute berichtet der Weserkurier über einen Bürgerschaftsantrag von mir, der bereits in der Fraktion diese Woche in einem Arbeitskreis beschlossen wurde und Montag in der Fraktion beraten werden soll. Dieser Antrag fasst die wesentlichen Ergebnisse der Grünen Fachanhörung „Alternativen zur geschlossenen Einrichtung für Jugendliche“ zusammen.

Auch die TAZ berichtet heute darüber. Hier der Link.

Zitat aus dem Weserkurier heute:

Über einen Dringlichkeitsantrag dazu wollen die Grünen am Montag entscheiden. „Intensivpädagogische Betreuung findet in Bremen nicht ausreichend statt“, so Wendland. „Träger wie die Diakonie stehen bereit und haben ein Konzept für Straßensozialarbeit ausgearbeitet.“ Dieses hätte Wendland zufolge von der Sozialbehörde längst aufgegriffen werden können. „Meine Geduld mit der Sozialbehörde ist zu Ende, man muss jetzt handeln“, sagt die Bürgerschaftsabgeordnete.

Hier geht es zum ganzen Artikel:

http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-politik-wirtschaft_artikel,-Gruenen-Abgeordnete-fordert-mehr-intensivpaedagogische-Angebote-_arid,1266366.html

 

 

Posted by:

Susanne Wendland

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked (required):

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to Top