Armutsbekämpfung gemeinsam anpacken *radiobremen 22.01.

Böhrnsen rief erneut dazu auf, dass Staat, Gesellschaft und Wirtschaft zusammenarbeiten müssten. Nun sei es wichtig, ein großes Bündnis zu schmieden, sagte auch die Abgeordnete Susanne Wendland (Grüne). Mit dabei sollen demnach auch die großen Arbeitgeber in Bremen sein. Wendland sagte: „Wir müssen einräumen, dass wir unsere Ziele bisher nicht erreicht haben.“ Sie regte an, Kindertagesstätten künftig zu Familienzentren auszubauen, in denen auch Eltern mit Beratung und Bildung geholfen wird. (Ich habe zwar davon gesprochen, über Die Familienzentren Eltern zu erreichen, damit man Ihnen dort auch Weiterbildung und Arbeit anbieten kann, ….). Hier der ganze Link, eingebunden ist auch der Nachrichtenfilm dazu. Mit O-Ton von mir.

Posted by:

Susanne Wendland

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked (required):

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to Top